Lesen Sie meine Geschichte in der 3. Ausgabe von „Wie hast du das gemacht?“ Wie hast du das gemacht? - erhältlich auf Amazon Doris Stein-Dobrinski

Führung neu denken – Leadership Coaching zur resilienten Führungsfrau

Karriere Coaching für die weibliche Führungspersönlichkeit

Frauen und Selbstführung

Wenn Frauen eine Führungsaufgabe anstreben oder bereits innehaben, sehen sie sich oftmals besonders herausgefordert. Es hat sich in vielen Coachings gezeigt, dass die Bereitschaft zur Selbstwahrnehmung und Selbstführung ein entscheidender Aspekt für beruflichen Erfolg ist. Wirksame Führung setzt voraus, dass ich mich selbst gut kenne und zunächst einmal mich selbst gut führen kann. Sich weiterentwickeln, um auf Veränderung zu reagieren oder Veränderungen zu schaffen, das können wir nur, wenn wir in der Lage sind, uns selbst zu führen. Dazu gehören Selbstwahrnehmung und Achtsamkeit – die Voraussetzung für gute klare Entscheidungen.

Manchmal stellen uns dabei erlernte Verhaltensmuster ein Bein. Und Sie sind sich dessen noch nicht einmal bewusst. Sich von diesen Mustern zu befreien, ist ein ganz wesentlicher Schritt, um sich nicht mehr von ihnen steuern zu lassen.

Finden Sie heraus, welche Automatismen hier ablaufen und wie sie entstanden sind. Weshalb ist das wichtig für Sie? Sie wollen an Ihr volles eigenes Potenzial herankommen. Erforschen Sie Ihre inneren Verhinderer und durchbrechen Sie eingefahrene Gedankenmuster – haben Sie den Mut, sich selbst auf die Spur zu kommen.

Frauen und Führung

Frauen, die entweder eine Führungsaufgabe anstreben oder in ihrer Führungsaufgabe den nächsten Schritt meistern wollen, können dabei von der Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Coach enorm profitieren. Coaching bietet die Möglichkeit, Führungsverhalten zu reflektieren, Handlungsoptionen zu erarbeiten, die eigene Rolle im Veränderungsprozess zu beleuchten u.v.m. Kurz gesagt: Die Themen anzugehen, die gerade im Fokus stehen.

Untersuchungen zeigen auch heute noch, dass sich Frauen eher zögerlich verhalten, wenn ihnen eine Führungsposition angeboten wird. Deshalb hat es sich als sinnvoll erwiesen, bereits die Einarbeitungszeit durch Coaching zu unterstützen, eine Sparringspartnerin zu nutzen und diese Phase so gelingen zu lassen. Ganz im Sinne der Talentbindung.

Die Anforderungen an eine erfolgreiche Führungskraft haben sich in den letzten Jahren gewaltig verändert. In der VUCA-Welt gilt es, lösungsorientiert mit Veränderungen umzugehen, Krisen zu bewältigen, schnelle Entscheidungen zu treffen, eine tragfähige Teamkultur zu entwickeln bzw. agil und flexibel zu sein. Wie kann in diesen Situationen eigene Stabilität erreicht werden? Dabei steht uns ganz schnell das eigene Mindset im Weg. Sich durchsetzen zu lernen, selbstbewusst Ansprüche anzumelden, sich nicht immer hinten anzustellen oder den Selbstzweifeln die Regie zu überlassen, …

Frauen und Resilienz

Da nicht immer alles glatt läuft, gehört es auch dazu, mit (vermeintlichen) Niederlagen umgehen zu lernen, sich nicht dauernd selbst in Frage zu stellen und sich neue Aufgaben zuzutrauen, also persönliche Widerstandsfähigkeit bzw. Resilienz zu entwickeln.

Ein Coaching kann unterstützen, die persönliche Resilienz weiter auszuprägen. Für Männer ist es auch heute oftmals noch eher normal mit Kollegen in einen Wettbewerb zu gehen: Wer setzt seinen Vorschlag durch, wer erhält die Führungsaufgabe, welche Option favorisiert der Chef usw. Dass man dabei nicht immer der Gewinner sein kann, ist dabei selbstverständlich. Kommt man diesmal nicht zum Zug, gibt es neue Möglichkeiten, sich einzubringen. Viele Frauen stellen sich dabei häufig gleich selbst in Frage und trauen sich, bei der nächsten Chance nicht mehr, den Finger zu heben.

Hier ist Coaching ein guter Weg. Resilienz bedeutet, daran zu arbeiten, den eigenen Lebensweg anzuerkennen und auch aus schwierigen Situationen innere Kraft, Stärke, Optimismus, Selbstwirksamkeit und Selbstvertrauen zu entwickeln. Das gibt Mut, den eigenen Weg zu gehen, der Intuition zu folgen und gute Entscheidungen für sich selbst zu treffen.

Dieser Prozess ist spannend, macht Spaß und fördert manchmal Überraschendes zutage. Resiliente Frauen sind sich sicher, „Ich bekomme das hin“ und freuen sich auf Herausforderungen, weil sie sich ihrer Ressourcen bewusst sind.

Methoden

Systemisches Coaching, Ressourcenorientierung, Fragetechniken, Persolog oder Insights MDI, Aufstellungsarbeit, Arbeit mit inneren Anteilen, Lösungsfokussierung, Werteanalyse und Entscheidungsfindung, Ressourcen aktivieren, Coping-Strategien

Interessiert an einem ersten telefonischen Kennenlerngespräch? 

Schicken Sie mir bitte Ihre Anfrageoder rufen Sie mich einfach an.